Fachtagung zur Auswahl und Beurteilung von Führungskräften in der Wirtschaft am 3. Juni 2013

 

Der Erfolg von Organisationen hängt von der Qualität ihrer Führungskräfte ab. Daher ist die Frage, welche Strategien Unternehmen anwenden sollten, um bei Auswahl und Beurteilung von Führungskräften die bestmöglichen KandidatInnen zu erreichen, von zentraler Bedeutung. Vor allem vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte um Frauen in Führungspositionen werden auf der Fachtagung im Dialog zwischen ForscherInnen und PraktikerInnen innovative Auswahl- und Beurteilungsstrategien aufgezeigt. Vorträge und Präsentationen am Vormittag bieten einen Überblick über die aktuellsten internationalen Forschungsergebnisse. Am Nachmittag vertiefen und erweitern wir diese Erkenntnisse in zwei Workshops, in denen die aktuelle Forschungsagenda und eine effektive Umsetzung von Forschungserkenntnissen in der Unternehmenspraxis erarbeitet werden.

Die Fachtagung wird im Rahmen des vom BMBF und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds der EU geförderten Vorhabens „Auswahl und Beurteilung von Führungskräften in Wissenschaft und Wirtschaft -  wie unterscheiden sich Männer und Frauen?“ im Teilvorhaben Wirtschaft (FKZ 01FP1072/73) durchgeführt. Sie bietet (1) ein Forum für dynamische Diskussionen und das Knüpfen von Kontakten zwischen Forschung und Praxis, (2) Einblicke in aktuelle Debatten und Herausforderungen bei Führungs- und Diversitätsinitiativen (3) Best-Practice Strategien für die Auswahl und Beurteilung von Führungskräften.

 

Wir freuen uns sehr, folgende Keynote-Vorträge ankündigen zu können:

  • Keynote Wissenschaft: Prof. Victoria Brescoll, PhD, Yale University: „Women and Power”
  • Keynote Wirtschaft: Thomas Sattelberger, ehemals Vorstand Dt. Telekom: „Neue Talentmärkte“

Als Vertreterin der Politik freuen wir uns Frau Ministerin Christine Haderthauer, Bayerische Staatsministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen begrüßen zu dürfen.